GeoMIS-Th Hilfe

MDK Discoverer Manual


 

1 Allgemeines

1.1 Kontakt

1.2 Support

2 Startseite

3 Suche

3.1 Einfache Suche

3.1.1 Suchbegriff

3.1.2 UND/ODER Verknüpfung

3.2 Erweiterte Suche

3.2.1 Einschränkung nach inhaltlichen Kriterien

3.2.2 Einschränkung nach Kategorien

3.2.3 Einschränkung nach zeitlichen Kriterien

3.2.4 Räumliche Einschränkung

3.2.5 Gazetteer Suche

3.3 Suche nach Verwaltungsverfahren

4 Dienstübersicht

4.1 Tabelle zur Dienstübersicht

4.1.1 Spalte: Dienstname

4.1.2 Spalte: Kategorien

4.1.3 Spalte: Status

4.1.4 Spalte: Informationen

4.1.5 Spalte: Trefferanzahl

5 Dokumentübersicht

5.1 Anzeige von Titel, Publikationsdatum und Kurzbeschreibung

5.2 Graphische Vorschau

5.3 Wechsel zu verschiedenen Ansichten

6 Dokumentansicht

6.1 Sprungmarken

6.2 Metadaten

7 Administrative Funktionen

7.1 Allgemeine Einstellungen ändern

7.2 Dienstkonfiguration ändern

 


 

1 Allgemeines

1.1 Kontakt

Hier finden Sie allgemeine Kontaktinformationen:

Thüringer Landesamt für Vermessung und Geoinformation

Hohenwindenstraße 13a
99086 Erfurt

Tel.: +49 361 37-83 86 4
Fax: +49 361 37-83 69 9
E-Mail: stefanie.hackel@tlvermgeo.thueringen.de
Internet: http://www.thueringen.de/vermessung

1.2 Support

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, dann kontaktieren Sie unseren Support:

Tel.: +49 361 37-83 86 4

E-Mail: stefanie.hackel@tlvermgeo.thueringen.de

2 Startseite

Auf der Startseite kann eine Auswahl zwischen einfacher Suchfunktion, erweiterter Suchfunktion sowie administrativen Funktionen getroffen werden. Bei der Auswahl von administrativen Funktionen ist es notwendig, ein Passwort einzugeben.

3 Suche

Der Discoverer bietet den Anwendern Möglichkeiten Metadateninformationen von verschiedenen Katalog-Diensten abzufragen. Unterstützt werden die Anwender durch eine einfache Suche und eine erweiterte Suche.

3.1 Einfache Suche

Mit der einfachen Suche des Discoverers können alle Benutzer Suchanfragen an vorkonfigurierte Katalog-Dienste absenden. Mehrere Suchbegriffe müssen getrennt durch ein Leerzeichen in dasSuchfeld eingegeben werden. Alle Begriffe sind über eine Voreinstellung mit dem „ODER“ Operand verbunden. Auf diese Weise enthält die Ergebnisliste diejenigen Suchergebnisse, in denen einer der angegebenen Suchbegriffe mindestens einmal vorhanden ist.

Die Anwender können optional auch alle Suchbegriffe mit einem „UND“ Operanden zu verbinden. In diesem Fall enthält die Ergebnisliste ausschließlich Suchergebnisse in denen alle übergebenen Begriffe mindestens einmal vorhanden sind.

3.1.1 Suchbegriff

Die gewünschten Suchkriterien für die Volltextsuche werden hier durch die Anwender eingegeben. Durch ein Leerzeichen können mehrere Suchbegriffe angegeben werden.

Jeder Suchbegriff muss aus mindestens drei alphanumerischen Zeichen bestehen. Zusätzlich können die Platzhalterzeichen „*“ und „?“ in die Suchbegriffe eingefügt werden. Dabei dient das „?“ als Platzhalter für genau ein alphanumerisches Zeichen und das „*“ Symbol als Platzhalter für mehrere alphanumerische Zeichen.

3.1.2 UND/ODER Verknüpfung

Die Option „UND-/ ODER-Verknüpfung“ gibt an, inwiefern mehrere eingegebene Suchbegriffe das Suchergebnis verfeinern. Mit der Auswahl des „UND“-Operanden werden ausschließlich Such­ergebnisse aufgelistet, in denen alle angegebenen Suchbegriffe mindestens einmal vorhanden sind.

Voreinstellung ist der „ODER“-Operand, bei dem in jedem Ergebnisdokument einer der übergebenen Suchbegriffe mindestens einmal vorhanden ist.

3.2 Erweiterte Suche

Für detaillierte Suchanfragen wird der Anwender mit der erweiterte Suche unterstützt. Die vorkonfigurierten Katalog-Dienste können mit allgemeinen Suchkriterien wie z.B. einzelnen Suchbegriffen oder Metadatensatz-Identifikatorenabgefragt werden. Zu den erweiterten Abfragemöglichkeiten zählen räumliche sowie zeitliche Suchkriterien. Die Suche nach bestimmten Kategorien kann als zusätzliches einschränkendes Merkmal die Ergebnisliste verfeinern. Alle erweiterten Kriterien fließen als „UND“ – Verknüpfung in die Suchabfrage ein.

3.2.1 Einschränkung nach inhaltlichen Kriterien

Anwender geben hier die gewünschten Suchkriterien für die Volltextsuche ein. Mehrere Suchbegriffe müssen getrennt durch ein Leerzeichen angegeben werden.

Jeder Suchbegriff muss aus mindestens drei alphanumerischen Zeichen bestehen. Zusätzlich kann das Platzhalterzeichen „*“ in die Suchbegriffe eingefügt werden. Wobei ein „*“ für genau ein alphanumerischen Zeichen steht und das „?“als Platzhalter für mehrere alphanumerische Zeichen dient.

 

Die Option „UND-/ ODER-Verknüpfung“ gibt an, inwiefern mehrere eingegebene Suchbegriffe das Suchergebnis verfeinern. Mit der Auswahl des „UND“-Operanden werden ausschließlich Such­ergebnisse aufgelistet, in denen alle angegebenen Suchbegriffe mindestens einmal vorhanden sind.

Voreinstellung ist der „ODER“-Operand, bei dem in jedem Ergebnisdokument einer der übergebenen Suchbegriffe mindestens einmal vorhanden ist.

 

Für die Metadatensatz-Suche mittels eines bekannten Identifikators, wird das Sucheingabefeld „Metadatensatz-Identifikator“ mit dem gesuchten Identifikator ausgefüllt. In der Ergebnisdarstellung werden diese Identifikatorentypischerweise an erster Stelle (ganz oben) angezeigt.

3.2.2 Einschränkung nach Kategorien

Jeder Metadatensatz ist einer oder mehreren Kategorien zugeordnet. Durch Abwählen einzelner Kategorien wird der Suchergebnis-Umfang reduziert. Als Voreinstellung sind alle Kategorien der verfügbaren Dienste selektiert.

3.2.3 Einschränkung nach zeitlichen Kriterien

Die Anwender können zusätzlich ein zeitliches Intervall in ihre Suchabfrage einbeziehen. So wird die Ergebnismenge über den angegeben Publikationszeitraum eingeschränkt.

3.2.4 Räumliche Einschränkung

Setzt der Anwender eine räumliche Einschränkung als Suchkriterium, so werden in der Ergebnis­darstellung nur Suchergebnisse aufgeführt, deren räumlicher Bezug mit dem vorgegebenen „Bounding-Box“ Kriterium übereinstimmt. Die „Bounding-Box“ kann über drei verschiedene Arten ausgewählt werden:

- Manuelle Zahleneingabe in die vier Textfelder

- Einstellen des sichtbaren Ausschnittes über die Navigations-Schaltflächen oder die „Zoom-In“ bzw. „Zoom-Out“ Funktionalität.

- Definition eines Selektionsrechtecks, wobei mit gedrückter Maustaste ein Rechteck innerhalb der Karte von links oben nach rechts unten gezogen wird

3.2.5 Gazetteer Suche

Nicht implementiert.

 

3.3 Suche nach Verwaltungsverfahren


4 Dienstübersicht

4.1 Tabelle zur Dienstübersicht

Während der Suchphase werden die konfigurierten Katalog-Dienste mit ihrem jeweiligen Status hier aufgelistet. Nach Beendigung des Suchvorganges werden die Ergebnismengen für jeden Dienst einzeln dargestellt.

Die Liste informiert über den Dienstnamen, den Status der Dienste, die Trefferanzahl und die zugrundeliegenden Dienst-Kategorien. Als Status sind folgende Zustände möglich:

- Die Suche läuft gerade

- Es ist ein Fehler aufgetreten,

- Die Suche wurde vom Benutzer abgebrochen

- Die Suche wurde erfolgreich beendet

- Der Dienst ist von der Suche ausgeschlossen, da keine der Dienst-Kategorien mit den Suchkategorien übereinstimmt

Zusätzlich lassen sich Dienstinformationen über die Schaltfläche „Info“ einblenden. Die Schaltfläche „Suche beenden“ bricht alle laufenden Suchvorgänge ab. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn bereits mehrere Dienste die Suche erfolgreich beendet haben und ein Dienst den Suchvorgang blockiert (z.B. weil er gerade nicht aktiv ist).

Nach der Auswahl eines Dienstes wird die detaillierte Ansicht der Suchergebnisse geöffnet.

 

4.1.1 Spalte: Dienstname

Der Dienstname ist dann als Hyperlink verfügbar (fett gedruckt), wenn mindestens ein Treffer für die jeweilige Suche gefunden wurde. Ist das der Fall, so wird nach der Selektion des Dienstnamens die Seite mit der Dokumentübersicht geöffnet.

4.1.2 Spalte: Kategorien

Angaben über die Kategorien, denen die Daten eines Dienstes zugeordnet werden können.

4.1.3 Spalte: Status

Während des Suchvorganges wird hier der Status eines Dienstes angezeigt. Der Dienst kann sich z.B. im Suchstatus oder im Fehlerstatus befinden, außerdem kann die Suche bereits beendet sein. Abhängig von den Einschränkungen in den Kategorien können auch Dienste von der Suche aus­geschlossen sein, was im Status angezeigt wird.

4.1.4 Spalte: Informationen

Die Schaltfläche „Info“ stellt allgemeine Dienstinformationen dar, die sogenannten „capabilities“. Diese Informationen beinhalten insbesondere Name und Anschrift des betreibenden Unternehmens.

4.1.5 Spalte: Trefferanzahl

Jeder Dienst liefert aufgrund der angegebenen Suchparameter die Anzahl der gefunden Meta­datensätze.

 

5 Dokumentübersicht

Die Dokumentübersicht zeigt die übermittelten Suchergebnisse von einem ausgewählten Dienst. Von hier aus können detaillierte Information für jeden Metadatensatz abgerufen werden. Überschreitet der Umfang der Dokumentübersicht eine voreingestellte Trefferanzahl, so werden Schaltflächen zur Navigation eingeblendet. Diese erlauben ein Blättern über mehrere Seiten. Die voreingestellte maximale Trefferanzahl pro Seite kann vom Administrator für alle Benutzer eingestellt werden.

5.1 Anzeige von Titel, Publikationsdatum und Kurzbeschreibung

Die wichtigsten Kennzeichen eines Metadatensatzes: Name des Datensatzes, Publikationsdatum sowie eine Kurzbeschreibung werden für jedes Dokument angezeigt. Es kann vorkommen, dass diese Felder teilweise nicht gefüllt sind – in diesem Fall liefert der jeweilige Dienst kein vollständiges Ergebnisdokument zurück.

5.2 Graphische Vorschau

Falls für das selektierte Dokument eine graphische Darstellung verfügbar ist, so wird ein verkleinertes Abbild davon in der Dokumentübersicht präsentiert.

5.3 Wechsel zu verschiedenen Ansichten

Je nach Metadatensatz sind verschiedene Hyperlinks für die Detailansicht verfügbar. DieStandard­ansicht zeigt die wichtigsten Kenndaten eines Metadatensatzes in einer neuen Seite. Um alle verfügbaren Daten abzurufen muss die vollständige Ansicht selektiert werden – dies dauert jedoch etwas länger, .weil eine neue Anfrage an den Dienst gesendet wird. Falls ein räumlicher Bezug (Bounding-Box) verfügbar ist, so kann die räumliche Verortung des Dokuments mit Hilfe von einem WMS Dienst abgerufen werden.

6 Dokumentansicht

Jeder Katalogdatensatz enthält Metadaten und Strukturen, die vom angefragten Profil abhängig sind und einen unterschiedlichen Umfang haben können. In jedem Fall enthält die Darstellungen einen Navigationsblock im oberen Teil und darunter die eigentlichen Metadaten.

6.1 Sprungmarken

Über die Sprungmarken im Navigationsblock können Anwender direkt zu einem beliebigen Thema in den Metadaten navigieren.

6.2 Metadaten

Die Darstellung der Metadaten enthält eine thematisch gegliederte Beschreibung von einem Metadatensatz.

 

7 Administrative Funktionen

Die Administrativen Funktionen erlauben das Editieren der Konfigurationsdatei über die Web-Oberfläche. Dazu ist es notwendig, ein vordefiniertes Administratorkennwort einzugeben. Nach der erfolgreichen Anmeldung können entweder allgemeine (dienstübergreifende) Einstellungen geändert werden oder auch einzelne Dienste hinzugefügt, entfernt oder editiert werden.

7.1 Allgemeine Einstellungen ändern

Hier können die Verbindungsparameter zum (globalen verwendeten) Rasterdatenservice (WMS) oder die maximale Anzahl der Treffer pro Seite eingestellt werden.

7.2 Dienstkonfiguration ändern

Diese Option ermöglicht es, einzelne Katalogdienste aus der Konfiguration zu entfernen, neue hinzuzufügen oder die Eigenschaften bereits eingebundener Dienste zu ändern.